Azacitidin zur Injektion Logo

Unterstützende Therapie

Der größte Teil an CMML-Patienten erhält eine supportive (unterstützende) Therapie. Sie hat das Ziel, eine Besserung des Befindens zu erreichen und Symptome der Erkrankung zu lindern. Supportive Maßnahmen bekämpfen nicht die Ursachen und zielen nicht auf eine Heilung der CMML-Erkrankung.

  • Die Wahrscheinlichkeit für Infektionen und Fieber kann durch eine prophylaktische antibiotische (antibakteriell) oder bedarfsweise auch antimykotische (Schutz vor Pilzkeimen) Therapie im Bedarfsfall reduziert werden.

  • Bei zu geringer Anzahl an Blutplättchen (Thrombozyten) erhalten Patienten Thrombozytenkonzentrate, um den Mangel auszugleichen. Die Behandlung erfolgt ambulant im Krankenhaus oder in einer hämatologischen Praxis, die entsprechend ausgestattet ist.

  • Bei niedrigen Thrombozytenwerten sind im Übrigen vorbeugende Maßnahmen wichtig, um Verletzungen und Blutergüsse zu vermeiden. Medikamente, die die Blutgerinnung herabsetzen könnten, sollten nur in enger Absprache mit dem behandelnden Hämatologen eingenommen werden.

  • Bei einem Mangel an weißen Blutzellen (Leukozyten) können ggf. Wachstumsfaktoren gegeben werden, die wieder zu einem Anstieg dieser Immunzellen führen können.

  • Bei einem Mangel an roten Blutzellen (Erythrozyten) kann die Gabe von Erythropoetin (Epo) das Wachstum von roten Blutzellen bei manchen Patienten anregen. Meist aber ist die Gabe von Erythrozytenkonzentraten (Bluttransfusionen) erforderlich.

  • Ein Mangel an Erythrozyten (Anämie) schränkt nämlich nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen ein, sondern kann auch weitere Beschwerden wie z. B. eine Vergrößerung der linken Herzkammer und nachfolgende Herzinsuffizienz verursachen.

  • Ein Nebeneffekt häufiger Bluttransfusionen ist ein Überschuss an Eisen, der sich im Körper ansammeln kann. Eisen ist in normalen Mengen ein lebensnotwendiges Spurenelement, bei einer Eisenüberladung drohen aber Schäden in verschiedenen Organsystemen. Daher wird im Rahmen supportiver Maßnahmen bei Bedarf überschüssiges Eisen medikamentös aus dem Körper entfernt.
Bluttransfusion

Lesen Sie weiter im nächsten Thema: Chemotherapie >

Mehr Informationen?

Gratis Bestell- und Downloadservice

Gratis Bestell- und Download Service

Im Service-Bereich finden Sie viele interessante Info-Materialien zum Thema MDS und AML.

Weiter zum Service-Bereich

Broschüre: „Begriffe aus der Hämatologie“

Sie sprechen kein Fachchinesisch? In dieser Broschüre sind die wichtigsten medizinischen Fachbegriffe aus der Hämatologie verständlich erklärt.

Bestellen

Broschüre: „Und wo bleibt die Seele? Ein Mutmacher für Patienten“

Broschüre: Und wo bleibt die Seele? Ein Mutmacher für Patienten

Erfahren Sie, wie man bei chronischen Erkrankungen selbst aktiv werden kann, um Seele und Körper Gutes zu tun.

Bestellen

Seite drucken

Weitere Informationen

CMML - Weitere Informationen

MDS-Informationen

Grundlagen

Startseite

Das Kapitel „Grundlagen“ gibt Ihnen einen Überblick über die Funktionen von Knochenmark, Blut und Immunsystem. Dieses Wissen wird Ihnen helfen, die Erkrankungen MDS und AML besser zu verstehen. ...Beitrag lesen


MDS-Informationen

AML

Startseite

AML – was bedeutet das eigentlich? Wie sind die Prognosen für Betroffene und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es heutzutage? Hier finden Sie Antworten auf diese und andere Fragen. ...Beitrag lesen


MDS-Informationen

MDS

Startseite

Was sind myelodysplastische Syndrome? Wie sind die Prognosen für Betroffene und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es heutzutage? Hier finden Sie Antworten auf diese und andere Fragen. ...Beitrag lesen


MDS-Informationen

CMML

Startseite

CMML – was steckt hinter der Abkürzung?
Hier finden Sie Antworten auf diese und andere Fragen. ...Beitrag lesen


MDS-Informationen

Service

Startseite

Im Service-Bereich stehen diverse Informations-Materialien zum Bestellen oder Herunterladen für Sie bereit. Hier finden Sie auch das Glossar, in dem medizinische Fachbegriffe verständlich erklärt sind. ...Beitrag lesen